Blog

Geflüster

11.10.2016

2 Stunden 30

Seit heute ist mein Stück „2 Stunden 30“ fertig.
Dabei handelt es sich um einen „Echtzeit – Thriller“, geschrieben für das Theater.
Der Zuschauer verbringt inklusive der Pause von Stückbeginn bis Stückende exakt 2 Stunden und 30 Minuten im Theater. In eben diesem Zeitrahmen spielt sich die Wirklichkeit des Stücks auf der Bühne ab.
Begonnen habe ich mit dem Schreiben des Stücks im Herbst 2014. Und nun in der gefühlt 17. Fassung bin ich endlich zufrieden. Jetzt beginnt die Suche nach einem Verlag und / oder Theater,  der oder das meine Freude über „2 Stunden 30“ teilt…

Sehen

lassen